50er Сhopper

50er Сhopper

Was ist «Chopper» und wer darauf fährt?
Unter allen Motorrädern, brutalst gelten sogenannt Choppers. Solches Motorrad kann niemanden gleichgültig abgeben, wenn die Menschen fahrend nach der Straße Chopper sehen, sie äußern die Emotionen immer. Aber in unserem Land hat sich Biker-Kultur noch nicht gebildet, nicht verstehen alle, welche Motorräder sich zu dieser Klasse verhalten, obwohl die Zahl wünschend, sich wächst solche Technik ständig anzuschaffen.
Das Wort «Chopper», kann man auf das Russische, wie „gekürzt“ übersetzen. Die Klasse hat begonnen, sich nach dem Zweiten Weltkrieg, wie auch allen Biker-Kultur zu bilden. Die ehemaligen Soldaten, die während des Dienstes auf den Motorrädern fuhren, haben begonnen, diese Beförderungsmittel in des friedlichen Lebens zu verwenden. Einige ihnen, haben berücksichtigt, dass es auf den Serienmotorrädern, viel überflüssig, zum Beispiel, die Bremse auf dem Vorderrad bestimmt ist, dem man zu entgehen braucht. Sie fingen an, eine Menge der Details von der Motorräder abzunehmen, sie Choppers nennend.

50er Сhopper

50er Сhopper

Gingen die Jahre, die Produzenten der Motortechnik bemühten sich, der erscheinenden Mode zu folgen, sie haben begonnen, die Motorräder, die Biker der Bestimmung Chopper entsprachen – auf ihnen „die überflüssigen“ Details einfach zu erzeugen wurden nicht festgestellt.
Der Begriff «Chopper» hat eine Menge der Veränderungen auch überstanden. Jetzt fallen unter diesen Terminus nur jene Motorräder, in die nicht nur der Vorderflügel, die Vorderbremse fehlt, bei ihnen ist das Steuerrad noch verlängert und es ist der Rahmen geändert.

Jetzt ist es Choppers die modischen und stilvollen Motorräder, die zu sich die Aufmerksamkeit heranziehen.

Chopper, kann kein Schnellmotorrad sein, der seltene Vertreter dieser Klasse kann die Geschwindigkeit in 100km/tsch entwickeln, sie fühlen sich auf den Wegen wie die Wale im Meer – sich hat keinen Platz von ihm zu beeilen, alle sollen ihnen ausweichen.

Deshalb auf Sitzen Chopper kann man die jungen Männer selten sehen. In der Regel, der Fahrer solchen Motorrades ist ein erwachsener Mann, ist als dreißig fünf, viel erreichend in diesem Leben älterer, er sitzt im Sattel des Motorrades mit dem ebenen Rücken und sieht die Umwelt oben ins Unterteil.

Das gute Motorrad kostet sogar größer als den mittleren Personenkraftwagen, die Kosten des Brennstoffes bei ihnen fast identisch, und den Wert des Betriebes nichts es, sogar zu vergleichen – Choppers geht dem Wirt viel teuerer um. Aber dem Wirt ist es keines Geldes auf für das Kampfpferd schade.