Die elektrischen Motorkonzepte Yamaha PES1 und PED1

Die elektrischen Motorkonzepte Yamaha PES1 und PED1Die elektrischen Motorkonzepte Yamaha PES1 und PED1

Yamaha PES1

Die elektrischen Motorkonzepte Yamaha PES1 und PED1Die elektrischen Motorkonzepte Yamaha PES1 und PED1
Auf dem sich öffnenden internationalen Motorsalon in Tokio, wie auch wurde erwartet, am Stand Yamaha ist es ohne Überraschungen nicht umgegangen. Die Gesellschaft hat zwei interessante elektrischen Motorräder – PES1 und PED1 vorgestellt.

Erster Bike wird die Liebhaber der Chaussee-Ringpraxis in höherem Grad erfreuen, da es der Apparat für den Asphalt ist. So die Hersteller Yamaha PES1, es ist das leichte Motorrad dafür, wer an Feiertagen die Familie nicht wecken will und ist gern fertig, „die Elektro-Stunde“ auf der Rennstrecke durchzuführen. In Yamaha versprechen die ausgezeichnete Lenkbarkeit, die Manövrierfähigkeit, die Kontrolle der Beschleunigung und keines Lärms. Übrigens ist der Rahmen des Modells PES1 lautlose Geige Yamaha entwickelt, deren Muster am Stand des japanischen Produzenten auch vorgestellt ist.
Im Allgemeinen, die Zukunft der elektrischen sportlichen Motorräder nicht hinter den Bergen, und nach allem Yamaha ist zu dieser Zukunft fertig.

Das Modell Yamaha PED1 ist ein elektrischer Mitmensch des Modells PES1, aber vorbestimmt für die Unwegsamkeit. Außer der zweckbestimmten Bestimmung untereinander unterscheiden sich zwei Neuheiten Yamaha nur durch das Gewicht. Wir werden auch bemerken, beider Apparates sind mit einem Typ der Batterien ausgestattet ist ein Originalmodul Yamaha Smart Power.
Das Gewicht Yamaha PED1 bildet 85 kg, und das Gewicht sportlich die elektrowitzige Geschichte – 100 kg.

Beide Modelle tragen schneller den experimentalen Charakter, deshalb weder die Preise, noch das Datum der Ausgabe zeigte bis Yamaha an.

Wie es schon die Ausstellung Tokyo Motor Show mitgeteilt wird ist eine traditionelle Präsentation der Letzten und der führenden Entwicklungen, organisiert von der Assoziation der japanischen Autoproduzenten (JAMA). In 2013 geht der Salon Tokyo Motor Show in 43. Mal.
Außer den Motorrädern und den Motor-Konzepten, auf der Show sind die Personenkraftwagen, den kommerziellen Transport, sowie verschiedene Lösungen auf dem Gebiet der städtischen Mobilität vorgestellt.