Erstes auto

Kia Motors Corporation – die älteste südkoreanische Autogesellschaft. Das Stabsquartier befindet sich in Seoul.

Die Gesellschaft „Kia“ war in 1944 gegründet.
In 1952 Firma war das erste koreanische Fahrrad, und in 1957 — der erste Motorroller ausgegeben.
Im Oktober 1961 ist die Montageproduktion der Motorräder eingestellt.
Im Juni 1973 ist der Bau des Montagekomplexes der Personenkraftwagen beendet.
Im Juli 1973 ist die Ausgabe des ersten koreanischen Benzinmotors angeeignet.
In 1974 laut der Lizenz der japanischen Firma „Mazda“ war das Auto Mazda 323 ausgegeben. Im Oktober 1974 der Anfang der Serienmontage des Kleinpersonenkraftwagens „der Brise“. Vom Ende wurde die 70 Produktion der Autos eine Hauptrichtung der Tätigkeit der Gesellschaft.
Im November 1978 ist der eigene Dieselmotor entwickelt.
Im April 1979 ist die Montage der Autos „Peugeot-604“ und „Fiat-132“ angeeignet.
Im September 1983 ist der Vertrag über die Partnerschaft „Kia“ mit „Mazda“ (Japan) unterschrieben.

Anfang der achtziger Jahre hat die Firma die Finanzkrise erfasst. Zwecks des Überlebens war der Satz auf die billigen Autos gemacht, und in 1987 war das Modell Pride (auf Grund von Mazda 121) ausgegeben. Dieses außerordentlich billige Modell verkauft (daneben gibt 7500$) wird vor unserer Zeit, die Positionen vor dem Druck der moderneren Autos jedoch ab.
Im März 1990 die Veränderung des Titels der Gesellschaft auf KIA Motors Corporation.
Dank der gewählten Politik wurde die Finanzlage der Firma stabilisiert und vom Anfang 90 „Kia“ ist auf den europäischen Markt hinausgegangen. Jetzt nimmt die Firma 17 Stelle in der Reihe der führenden weltweiten Produzenten der Autos ein.

Erstes auto

Im Oktober 1991 sind KIA Sportage „KIA Sportejdsch“ und Sephfia „KIA Sefija“ auf dem Autosalon in Tokio zum ersten Mal vorgestellt, und im Juni 1996 starteten Kia Sportage in der Autorallye durch Sahara „Osten-Westen“ erfolgreich. Es ist das Auto der erhöhten Passierbarkeit mit dem hinteren oder vollen Antrieb. Die unabhängige Gesellschaft nach der Forschung des Konsummarkt IntelliChoice verlieh Kia Sportage den Titel «Bestes Auto des Jahres» im Laufe von zwei Jahren nacheinander.

Kia Sephia ist auf Grund von Mazda 323 vorhergehenden Generationen geschaffen, debütierte in Europa in 1993, und in 1995 hat Neugestaltung untergezogen. In 1997 modernisierte sie wieder einmal. Zum europäischen Verkauf Sephfia II hat nur in 1998 gehandelt.
Mit 1995 wird Kia Clarus (Credos/Parktown) mit dem stromlinienartigen Körper mit dem niedrigen Koeffizienten des aerodynamischen Widerstands, geschaffen auf Grund von Mazda 626 ausgegeben. Ist in Europa seit April 1996 in den Handel gekommen.

In Tokio in 1995 war das Modell Elan (Roadster), die vorderradgetriebene Modifikation des englischen Modells Lotus Elan c vom Motor 1,8-16V vorgestellt.
In 1996 war es 770 Tausende Autos verkauft. Zur Zeit dehnt die Firma das Spektrum der angebotenen Autos, einschließlich teuererer aus.
Zum ersten Mal war der Prototyp des Modells Retona in Seoul im Frühling 1997 vorgestellt, es ist das kompakte allradgetriebene Auto der erhöhten Passierbarkeit.

Im Dezember 1998 das Kontrollpaket der Aktien „KIA Motors Korp.“ Geht zu „Chende Motors“ 2000 KIA über betritt das strategische Bündnis mit „Chende“ und „Dajmler Krajsler“.
KIA Avella/Delta, das Auto der kleinen Klasse auf Grund von Mazda-121. Bis zu 1997 Modell hieß Ford Aspire in den USA und Ford Festiva in Asien. In 1999 ist die neue Modifikation erschienen.
Die Gesellschaft hat von der asiatischen Krise 1998 stark gelitten, in 1999 sie hat Deu erworben, die Marke aufgespart.

Zur Zeit verfügt Kia über die ziemlich umfangreiche Familie der Minivans Carens, Joice und Carnival. Kia Carnival war in Europa am Anfang 1999 zum ersten Mal vorgestellt. Kompaktest Carens war im Herbst 1999 auf dem Autosalon in Frankfurt am Main zum ersten Mal vorgeführt.

In 2000 wurde die Modelreihe Kia merklich erneuert – es sind die neuen Autos Visto, Rio und Magentis erschienen, was zugelassen hat, die Gesamtzahl der Modelle (die Familien) bis zu 13 hinzuführen. Die Gesellschaft Erstes auto hat auf die Limousine Magentis, optimal nach dem Verhältnis des Preises und der Qualität eingesetzt, die Premiere hat auf dem Autosalon in Paris in 2001 stattgefunden. Rio ist ein Analogon Hyundai Accent tatsächlich.


Erstes auto

Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto Erstes auto


Am Anfang des neuen Jahrhundertes Erstes auto haben die USA, National Highway and Traffic Safety Agency KIA Sephia mit dem Titel „das sichereste Auto im Zweig“ belohnt. Auf den internationalen Autosalons hat die Gesellschaft KIA die freigebigen Einschätzungen der Fachkräfte für die Bildung Sephia bekommen. Sportage und KEV-4. Heute werden in den mehr als 170 Ländern die Modelle KIA verkauft.